Nachrichten

Uns geht es um eine knappe Darstellung der Aktualität, ohne darauf zu verzichten, Stellung zu nehmen. Unkommentierte Informationsberge gibt es schon genug. Sie lassen einen auf Dauer resignieren.

Ansicht Thema Autor/in Jahr
Ökostrom
19.05.2011

Im März diesen Jahres zeigte sich der Kolumnist Harald Martenstein im Tagesspiegel vollkommen verwundert, nachdem er erfahren hatte, dass zwar Hundehalter haftpflichtversichert sein müssen, Kernkraftwerke jedoch nicht.[1] Nun könnte man meinen, dass das „Restrisiko“ einer Kernschmelze zumindest für ein ordentliche Versicherungsprämie herhalten könnte, aber...   Weiterlesen

18.03.2011

Wir finanzieren nicht eure Atomgeschäfte!Im Juni 2010 gab das Deutsche Atomforum, der Lobbyverband von Unternehmen und Institutionen, der die Interessen der Kernenergiebefürworter vertritt, eine Umfrage bei Emnid in Auftrag. Unter anderem ergab diese Repräsentative Umfrage, dass 50%[1] der Befragten die Atomenergie ablehnen. Bei Forsa Umfragen der Jahre...   Weiterlesen

16.03.2011

Angesichts der atomaren Katastrophe in Japan hat sich die Bundeskanzlerin zu einer Pause vom Ausstieg vom Ausstieg durchgerungen. Die ARD diskutiert derweil vorsorglich die Frage, welche Tabletten „wir“ denn in welcher Dosierung nehmen müssten, wenn bei uns mal ein Atomkraftwerk hochgeht. Ich weiß nicht mehr, worüber ich mehr bestürzt bin: über das Leid der Menschen, oder über den geistigen...   Weiterlesen

01.11.2007

Der Energiekonzern RWE will eine neue Tochtergesellschaft für die Abwicklung des Ökostrom-Geschäfts gründen. Dies verkündete RWE - Chef Großmann in einer Rede anläßlich der Niedersächsischen Energietage am 31. Oktober. In der selben Rede erklärte er, daß der Atomausstieg energiewirtschaftlich falsch sei, und die RWE gegen den...   Weiterlesen

16.07.2005

EWS Schönau gewinnt Rechtsstreit mit der Energiedienst AG (EnBW) und erhält 1,2 Millionen Euro RückerstattungDie EWS Schönau erhält eine Rückerstattung in Höhe von 1,2 Mio € von der Energiedienst AG (EnBW). 1997 hatten die Bürger Schönaus für die Übernahme ihres Stromnetzes fast 6 Millionen DM bezahlen müssen - viel zu...   Weiterlesen

01.04.2000

Am 1. April 2000 wurde das seit 1991 geltende Stromeinspeisungsgesetz durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz ersetzt. Nach wie vor sind die Netzbetreiber verpflichtet, Strom aus Erneuerbaren Energiequellen ins Netz einzuspeisen und zu einem festen Tarif zu vergüten, und nach wie vor darf Strom aus Kraftwerken, die eine gewisse Erzeugungskapazität überschreiten, nicht vergütet werden. Neu ist...   Weiterlesen