Artikel & Essays

In diesem Archiv sind nahezu alle Interpretationen der sozialen Dreigliederung vertreten. Angefangen wird mit Rudolf Steiner und seinen direkten Mitstreitern. Nach dem Zweiten Weltkrieg und erst recht nach 1968 kommt es zu immer grundlegenderen Meinungsverschiedenheiten zwischen ihren Vertretern. Wir versuchen einerseits diese Vielfalt abzubilden, bevorzugen aber andererseits Autoren, die uns überzeugen.

Ansicht Thema Autor/in Jahr
1922
01.06.1922

Wien, 11. Juni 1922 Meine sehr verehrten Anwesenden! Als ich vor drei Jahren etwa auf Verlangen einer Reihe von Freunden, die damals unter dem Eindruck der Ereignisse im sozialen Leben nach der vorläufigen Beendigung des großen Weltkriegs standen, meine «Kernpunkte der sozialen Frage» veröffentlicht hatte, da ergab sich...   Weiterlesen

05.01.1922
Von:

In jedem volkswirtschaftlichen Handbuch findet sich eine Art Dreiteilung nach Einzelwirtschaft, Volkswirtschaft und Weltwirtschaft. Ihre geschichtliche Entwicklung wird auseinandergesetzt und ihr Aufbau geschildert. Die vorstehenden Andeutungen über Kalkulation zeigen, daß eine solche Wissenschaft ohne jeden Einfluß auf die Gestaltung der Verhältnisse war. Um so weniger kann aus ihr etwas zur Neugestaltung der Verhältnisse gewonnen werden. Die Führung einer Volkswirtschaft und aller Einzelwirtschaften wird ganz und gar unmöglich, wenn nicht die Grundlagen bei einer Weltwirtschaftskalkulation gesucht werden.  Weiterlesen