Initiativen

Wir dokumentieren hier Initiativen von Menschen, die – auf welche Weise auch immer – zur Umsetzung der sozialen Dreigliederung beitragen wollen – oder wollten. Ob sie noch bei der Sache sind, können wir nicht garantieren.

Bei ausgelaufenen Initiativen wird der Zeitraum in Klammern am Anfang der Beschreibung angegeben. Sie wurden trotzdem aufgenommen, weil auch von der Vergangenheit – oder gar vom Scheitern – gelernt werden kann.

Ursprünglich haben wir hier auch andere Initiativen aufgenommen, die uns unterstützenswert erschienen. Da dies aber als Vereinnahmung missverstanden werden konnte, haben wir unsere Meinung geändert und werden diese Initiativen mit der Zeit entfernen.

Kategorie Thema Ort
Als schweizerische Patientenbewegung auf anthroposophischer Grundlage (6000 Mitglieder) setzt sich anthrosana nicht nur für eine Anerkennung und Ausbreitung der anthroposophischen Medizin, sondern auch – als Initiantin und Gründungsmitglied des Forums für Ganzheitsmedizin (ffg), der Vorläuferorganisation des heutigen Dachverbands für Komplementärmedizin (Dakomed) – für Methodenvielfalt und Therapiefreiheit überhaupt ein. 
Es gehört zu den Zielen des Vereins für anthroposophisches Heilwesen, im gesundheitspolitischen Bereich den notwendigen Freiraum für ein allgemeines freiheitliches Gesundheitswesen zu erhalten und zu vergrößern. Die gesetzlich verankerten Rechte auf Selbstbestimmung des Patienten, Therapiefreiheit des Arztes, Vielfalt der Therapierichtungen gilt es heute, gegen vielfache Angriffe von Seiten einer rein naturwissenschaftlich orientierten Medizin zu verteidigen. 
Haben Sie es satt, sich von Krankenversicherung und Staat vorschreiben zu lassen, welche Behandlungen Sie in Anspruch nehmen dürfen und welche nicht? Dann könnte eine Mitgliedschaft in der Samarita Solidargemeinschaft e.V. interessant für Sie sein. Die Samarita ist ein Zusammenschluss von Menschen, die die Kosten für ihre Gesundheit gemeinsam tragen und sich damit gegenseitig absichern....