Ibrahim Abouleish †

Das ägyptische Unternehmen Sekem und sein Gründer Ibrahim Abouleish haben den Alternativen Nobelpreis für die Ausbreitung biodynamischer Anbaumethoden erhalten. Sekem produziert neben Bio-Lebensmitteln und Kräutertees auch Öko-Textilien aus ägyptischer Baumwolle, die unter anderem nach Deutschland und in die Schweiz exportiert werden.

Besonders geachtet wird - neben dem Ökolandbau - auf die Einhaltung eines fairen Handels, sodass Sekem inzwischen imstande ist, kulturelle Initiativen wie Kindergarten, Waldorfschulen und bald eine freie Universität zu finanzieren. Dabei wird großen Wert auf den interkulturellen Austausch gesetzt. Ausgangspunkt ist für Ibrahim Abouleish der Ansatz der sozialen Dreigliederung.

Initiativen