Nachrichten

Hier berichten wir kurz über das Institut und über Initiativen, an denen Mitglieder des Instituts mitbeteiligt sind. Gelegentlich nehmen wir Stellung zur Aktualität. Letzteres hoffen wir eines Tages regelmässig machen zu können – so wie wir das schon mal zwischen 2000 und 2002 geschafft haben.

Ansicht Thema Autor/in Jahr
Albrecht, Andrey
22.05.2013

Die Abstimmung am 9. Juni 2013 über die Volkswahl des Bundesrates ist ein Schritt, die sehr demokratische Schweiz noch demokratischer zu machen. Dahinter könnte eine Entwicklung zur Gleichheit im Rechtsleben im Sinne der Dreigliederung gesehen werden. Für eine genaue Betrachtung kann aber nur von einer Kompromisslösung die Rede sein.Die Forderung aus der Dreigliederung nach Demokratie...   Weiterlesen

30.09.2012

Aus der Veranstaltung „Wieviel Erde braucht der Mensch?“ vom 28. Und 29. September 2012, die ich am Samstagnachmittag besuchte, kam ich mit verschiedenen Eindrücken. Es gab sehr unterschiedliche Ansätze. Dabei gab es nicht nur Bekenntnisse zur Dreigliederung, sondern auch Distanzierungen, wie etwa von Christian Hiss. Der Eindruck der Vielfältigkeit bestätigt auch das Protokoll, das im ...   Weiterlesen

27.05.2012

Zum Vortrag von Christopher Houghton Budd über das Verhältnis von Rudolf Steiners und John Maynard KeynesDas Hauptanliegen Budds in seinem Vortrag vom 27. Mai 2012 am Goetheanum war die Entwicklung des angelsächsischen Materialismus am deutschen Geistesleben, wie es durch Steiner geprägt wurde. Dabei verwies er auf die Notwendigkeit, den Engländern nicht die Richtigkeit der Anthroposophie...   Weiterlesen

03.05.2012

Laut Umfragen sind 90% der Schweizer Bevölkerung gegen eine 24stündige Öffnungszeit in den Läden. Diese Überzeugung hat in den letzten Jahren sprunghaft zugenommen. Die Trendforschung geht dennoch von einem allgemeinen Interesse an flexibleren Einkaufszeiten aus. In diesem Sinne wurden im Nationalrat heute einstimmig beschlossen, es Tankstellen zu ermöglichen während 24 Stunden geöffnet...   Weiterlesen

06.01.2012

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich glaubt man offensichtlich mit nationalistischer Propaganda am besten auf die Wirtschaftsprobleme unserer Zeit zu reagieren. Die Herausforderer von Sarkozy für die Präsidentschaftswahl im April setzen auf Made in France. Der Kauf von einheimischen Produkten soll die enormen Arbeitslosigkeitsprobleme...   Weiterlesen

14.11.2011

Im Zuge der weltweiten, von New York ausgehenden Proteste gegen die Bankenwelt, hat sich auch in Zürich eine Gruppe organisiert und auf dem Lindenhof, dem Gründungsstein der Stadt, eine Kolonie gegründet. Es wohnen da seit einigen Wochen schätzungsweise 30 Personen, welche täglich Veranstaltungen organisieren und den Kontakt zu Interessenten suchen. Die Kommunikationsbereitschaft der jungen...   Weiterlesen

14.11.2011

In der Schweiz gehen die Ständeratswahlen in die letzte Runde. In Zürich hat man im zweiten Durchgang die Wahl zwischen drei Politikern, von denen einer der Rechtspopulist CHristoph Blocher ist. Alle drei haben gemeinsam, dass sie Verwaltungsratsmandate besitzen. Am Beispiel von Felix Gutzwiller lässt sich exemplarisch zeigen, wie seine politische Karriere mit seinen Verbindungen in der Wirtschaft...   Weiterlesen

02.11.2011

In den aktuellen Nachrichten wird erneut die nationalistische Tendenz einiger deutscher Politiker spürbar. Man empört sich über die Forderungen Erdogans, dass türkische Einwanderer zuerst Türkisch und dann Deutsch lernen sollen.So fragwürdig wie die Hintergründ der empörten deutschen Politikern sind, so diffus sind zugleich die Forderungen Erdogans. Wenn ein Staatsoberhaupt von einem...   Weiterlesen

30.08.2011

Ein Beitrag der Tagesschau des Schweizer Fernsehens vermeldet eine Zunahme an parteilosen Politikern. Sie organisieren sich auf parteifrei.ch, wo eine Charta den Stil der Politiker allgemein umreisst. Die Politiker verfügt darüber hinaus aber über kein gemeinsames Parteiprogramm. Sie wollen sehr verschiedenen Politikern die Möglichkeiten geben, sich für Wahlen zur Verfügung zu stellen, ohne...   Weiterlesen

17.08.2011

Tausende protestierten dagegen, dass der Papstbesuch am Weltjugendtag in Madrid aus Steuergeldern mitfinanziert wurde. Die Hintergründe der Demonstranten sind in der zunehmenden Säkularisierung der Bevölkerung zu suchen. Das Unverständnis für die Verwendung von Steuergeldern für einen Papstbesuch nach einer noch nicht überwundenen Finanzkrise ist umso verständlicher. Die Trennung von Rechts-...   Weiterlesen

27.06.2011

Der Vorstoss des Schweizer SP-Nationalrates Jean-Claude Rennwald einer 4-Tage-Woche wird von den meisten belächelt. Die Begründung dafür ist, dass dies durch die hohe Produktivitätssteigerung und einer hohen Sockelarbeitslosigkeit notwendig geworden sei. Faktisch ist der Vorstoss kaum umsetzbar, da die Arbeitszeit zur Zeit in den Arbeitsverträgen festgelegt werden. Dennoch ist darin der Kern...   Weiterlesen

17.05.2011

In Bremen wurde soeben eine Plastik-Ausstellung eröffnet, welche eine Lobeshymne auf den Stoff bietet, welcher mittlerweile fast jeglichen Lebensbereich durchzieht. Ob Kleider, Haushaltsgeräte, Nahrungsmittelbehälter oder künstliche Körperteile – Plastik ist allgegenwärtig. Was dabei wenig berücksichtigt wird ist die Entsorgung. Ebenso unberührt ist nahezu jeder Erdteil von Plastikabfällen....   Weiterlesen

05.04.2011

In den Schweizer Nachrichten wird kritiklos festgehalten, dass sich Japaner seit Beginn der sich anbahnenden Atomkatastrophe in Fukushima mit Jodtabletten eindecken. Solche Meldung führen dazu, dass auch in Europa ein stark ansteigender Verkauf von Jodtabletten zu verzeichnen ist.Radioaktive Iod-Isotope haben aber eine Halbwertszeit von etwas mehr als einer Woche. Im Vergleich zu anderen...   Weiterlesen

05.11.2010

Die sozialen Folgen der Spekulation lassen sich am deutlichsten in der Landwirtschaft beobachten. Im Moment werden Agrarrohstoffe teurer. Dies aber nicht nur, weil sie stärker als andere Wirtschaftsbereiche vom Wetter abhängen, sondern weil die Landwirtschaft vermehrt als Geldanlage verwendet wird. Laut FAZ vom 2. November sind in den vergangenen vier Wochen die Preise von Baumwolle, Reis, Zucker,...   Weiterlesen

05.09.2010

Von Sprayern hört man eigentlich nur, wenn sie bei ihrem illegalen Kunstschaffen erwischt werden. Anders „Puber“, ein Zürcher, der sich dem Tages Anzeiger nach einem vernichtenden Artikel über seine Tätigkeit für ein Interview zur Verfügung gestellt hat. Er äussert sich darin über die Motivation seiner Graffitis, dass „er überall seinen Namen sehen will – auf jeder Wand.“ Dieses...   Weiterlesen

11.12.2009

Am 29. November 2009 wurde die vom Egerkinger Komitee initierte Volksinitiative „Gegen den Bau von Minarette“ vom Schweizer Volk angenommen. Die Initiative verbietet den Bau von Minaretten in der Schweiz. Die Annahme des Verbots hat nun von den politischen Gegnern ausgehend zu einer Debatte über die Vereinbarung der Initiative mit dem internationalen Menschenrecht geführt. Gemäss Artikel...   Weiterlesen