Christof Lindenau

Christof Lindenau versuchte die soziale Dreigliederung menschenkundlich zu fundieren, zog ihr aber stattdessen den Boden unter den Füssen. Statt sich zu fragen, wie unterschiedlich Vereinbarungen im Geistesleben, Rechtsleben und Wirtschaftsleben jeweils zu treffen sind, zählte er Vereinbarungen pauschal zum Rechtsleben. Damit schaffte er die soziale Dreigliederung ab und machte den Weg frei für einen einseitigen Demokratismus.

Die Thesen von Christof Lindenau werden unter anderem von Lex Bos und Michael Schreyer vertreten.

Eine eventuell vollständigere Liste der Texte von Christof Lindenau zur sozialen Dreigliederung finden Sie in unserer Rubrik Autoren. Hier unten wurden hingegen Texte von und über Christof Lindenau gegenübergestellt, um den Stand der Diskussion über seinen Beitrag zur sozialen Dreigliederung wiederzugeben.

Sylvain Coiplet

Stand: 31.03.2023