Nachrichten

Hier berichten wir kurz über das Institut und über Initiativen, an denen Mitglieder des Instituts mitbeteiligt sind. Gelegentlich nehmen wir Stellung zur Aktualität. Letzteres hoffen wir eines Tages regelmässig machen zu können – so wie wir das schon mal zwischen 2000 und 2002 geschafft haben.

Ansicht Thema Autor/in Jahr
Coiplet, Sylvain
2005
09.08.2005

Angela Merkel hatte versucht ihren Pro-Kernkraft-Kurs dadurch schmackhafter zu machen, daß die Strompreise durch eine Verlängerung der Laufzeit der Kernkraftwerke billiger würden. Sie hatte eine Menge Vorschläge, was mit dem Geld gemacht werden könnte. Ein Teil sollten die Verbraucher kriegen - sprich die Wähler, wenn sie schwarz wählen - den Rest sollte für eine Energiepolitik nach ihren...   Weiterlesen

01.07.2005

Ab dem 01.07.2005 dürfen in der Schweiz Leistungen der anthroposophischen Medizin, Homöopathie, Neuraltherapie, Phytotherapie sowie der traditionellen chinesischen Medizin von den Krankenkassen nicht mehr zurückerstattet werden. Ausgenommen ist nur die Akupunktur. Mit seiner Entscheidung setzte sich Bundesrat Couchepin über die Ergebnisse eines Forschungsprogrammes, das 7 Jahre vorher von der...   Weiterlesen

21.06.2005

Gerd Sonnleitner, Präsident des Bauernverbands, forderte beim Bauerntag in Rostock eine Bauernbefreiung. Die Bauern müssten befreit werden vom Verbraucherschutz, um in Europa und in der Welt wettbewerbsfähig zu sein. Stattdessen würden sie Steuervergünstigungen und Subventionen gut brauchen können.Wird Angela Merkel im Herbst Bundeskanzlerin könnte der erste Wunsch des Bauernverbands...   Weiterlesen

20.06.2005

Ab heute gibt es in Deutschland die erste konventionelle Milch mit dem Siegel ohne Gentechnik. Das Siegel garantiert eine Milchproduktion ohne Fütterung mit genmanipulierten Futterpflanzen. Hergestellt wird die Milch von der hessischen Molkerei...   Weiterlesen

17.06.2005

Der Kalküll des britischen Premiers Tony Blair ist aufgegangen. Beim letzten EU-Gipfel nutzte er die EU-Agrarpolitik als Vorwand, um den Britten-Rabatt beizubehalten. Tony Blair war klar, daß Jacques Chirac, der französische Präsident, sich nicht über die Interessen seiner Groß-Agrarier hinweg setzen konnte. So brauchte er nur die Kürzung der Agrarsubventionen zur Bedingung eines Verzichtes...   Weiterlesen

05.06.2005

Für Bayerns Gesundheitsminister Werner Schnappau "in hohem Maße unverantwortlich", für viele Eltern nichts Schlimmes: Es wird immer weniger gegen Masern geimpft. Fast 150 Kinder hat es in Bayern erwischt und die bayerischen Gesundheitsbehörden wittern schon eine Verschwörung: es soll Masern-Parties geben, wo Kinder von ihren Eltern hingeschickt werden, damit sie sich anstecken. Als ob das nötig...   Weiterlesen

25.05.2005

Der brandenburgische Bildungsminister Holger Rupprecht war gestern bei der Waldorfschule Potsdam zu Besuch. Eigentlich ging es um die Frage, ob die Waldorfschule am Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" teilnehmen darf. In einem Gemeinschaftsprojekt von Bund und Ländern unterstützt das Programm seit 2003 den Auf- und Ausbau von Ganztagsschulen. Die Waldorfschule Potsdam ist schon...   Weiterlesen

10.05.2005

Seit November 2004 wird an der Berliner Rudolf Steiner Schule Dahlem an den Erweiterungsbau mit 13 neuen Räumen für die 700 Waldorfschüler gebaut. Es geht dabei um mehr Teilungsunterricht und um die neue flexible Eingangsstufe für die Fünfjährigen. Nun haben aber Anwohner einen Baustop erwirkt.Die Bewohner des Villenviertels reden von Lärmschutz und berufen sich auf einen Vergleich...   Weiterlesen

04.05.2005

Am 4. Mai besuchte Otto Schily, Bundesinnenminister, zusammen mit seinem SPD-Kollegen Jochen Dieckmann, NRW-Finanzminister, die Freie Waldorfschule im Siegkreis. Bei der anschließenden Bildungsdebatte mit Lehrern und Eltern und Schülern im Musikhaus wurden die Zahlen auf den Tisch gelegt. „Allein 600 000 Euro im Jahr bringen die Eltern auf", sagte Kurt Hoppen, Mitglied des Schulvorstands. Rund...   Weiterlesen

14.04.2005

Die Berliner freien Schulen haben vor kurzem vorläufige Bescheide von der Senatsschulverwaltung bekommen. Das Ergebnis ist alarmierend: die Zuwendungen des Landes liegen vier bis fünf Prozent niedriger als im vergangenen Jahr. Für die evangelischen Schulen bedeutet dies einen Verlust von 550.000 Euro. Bei den katholischen Schulen geht es um etwa 1 Million Euro. Als Zuschüsse bekommen die Schulen...   Weiterlesen

21.02.2005

Nach ihrer Niederlage bei den Wahlen in Schleswig-Holstein polemisieren jetzt die beiden Parteien CDU und FDP gegen die dänische Minderheit, die den Ausschlag gegeben hat.Roland Koch von der CDU, einschlägig bekannt für seine ausländerfeindliche Kampagnen, kritisierte daß eine nationale Minderheit den Wahlausgang entscheiden konnte. Der Kandidat der CDU, Peter Harry Carstensen spricht...   Weiterlesen

17.02.2005

Mit der aktionORANGE reagieren Brandenburger Schulen in freier Trägerschaft auf die Kürzungspläne der Landesregierung. Die Brandenburger Landesregierung plant im Rahmen der Sanierung des Landeshaushaltes eine Kürzung der Personalkostenzuschüsse für Schulen in freier Trägerschaft von derzeit 95 auf 92 Prozent und eine Verlängerung der Wartefristen bis zur Bezuschussung auf 3 Jahre.Von...   Weiterlesen

18.01.2005

Das von Bundesinnenminister Otto Schily eingeführte Begriff "Begrüßungszentren" für Auffanglager von afrikanischen Flüchtlingen hat es auf Platz zwei der Liste der Unworte des Jahres 2004 geschafft.Mit dem Unwort des Jahres werden sprachliche Missgriffe in der öffentlichen Kommunikation bezeichnet, die "sachlich grob unangemessen sind und möglicherweise sogar die Menschenwürde verletzen"....   Weiterlesen