Was ist Geld?

Nach heutiger Quellenlage lässt sich eindeutig klären, dass für Rudolf Steiner durch die Entwicklung zur Weltwirtschaft eine Lage eingetreten ist, wodurch eine sachgemässe Behandlung von Währung und Geldschöpfung nur noch im Wirtschaftsleben selber möglich ist. Einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand verschafft hier der Beitrag von Sylvain Coiplet Was ist Geld?

Demgegenüber hält sich innerhalb der anthroposophischen Bewegung das hartnäckige Vorurteil, dass es im Sinne der Menschheitsentwicklung sei, Währung und Geldschöpfung zu einer reinen Rechtsfrage zu machen. Typischer Vertreter dieser Auffassung ist Wilhelm Schmundt gewesen, auf den sich der Beitrag von Kurt Wilhelmi Aus der Erfahrung des Geldbegriffs entsprechend beruft.

Was ist Geld ?

Rudolf Steiner im Wortlaut über Geld und Währungen sowie die Idee einer assoziativen Weltwirtschaft


18.02.2019