01.04.2022 - 04.04.2022

Grundlagenseminar Dreigliederung Wien April 2022

Erster Teil | Lebensgebiete

Was heisst soziale Dreigliederung?
Worin unterscheiden sich Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben?

Wir gehen auf die von Rudolf Steiner ausgearbeitete Unterscheidung zwischen

  • Vertrag, Gesetz und Ratschlag
  • Kollektives Urteil, demokratisches Urteil und individuelles Urteil
  • Bedürfnisse, Gefühle und Fähigkeiten

und stellen sie den späteren Verfälschungen der sozialen Dreigliederung gegenüber.

Weiter stellen wir dar, wie die gegenwärtige Dynamik aus dem falschen Zusammenwirken der drei Glieder erklärt werden kann.

Zweiter Teil | Grundbegriffe

Was unterscheidet die soziale Dreigliederung von der heutigen sozialen Ordnung?
Wie sollten Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben zusammenwirken?

Wir behandeln die Hintergründe von Rudolf Steiners Zuordnung

  • des Kapitals zum Geistesleben
  • der Arbeit zum Rechtsleben
  • von Geld und Währung zum Wirtschaftsleben

Davon ausgehend klären wir, wie eine solche Umgestaltung unserer Gesellschaft nicht nur der zunehmenden Individualisierung Rechnung trägt, sondern zugleich eine praktische Antwort auf die Herausforderung der Industrialisierung und Globalisierung darstellt.

Referent

Sylvain Coiplet, Institut für soziale Dreigliederung, Berlin

Teilnehmerzahl

maximal 8 Personen
3 Plätze frei (Stand 19.11.2021)

Zeiten

Anfang: 01.04.2022
Ende: 04.04.2022

Kontakt

Sabine Stortenbeek
dreigliederung@eclipso.at

Empfehlungen

Farbige Stifte
Rudolf Steiner, Kernpunkte der sozialen Frage, GA 23, Kapitel 2 und Kapitel 3.