Die Kernpunkte der sozialen Frage

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1919
Quellenangaben: GA 23

Das grundlegende Werk Rudolf Steiners zur sozialen Dreigliederung. Zugleich ein Willensappell, alte Denkgewohnheiten zu überwinden, um den Forderungen einer industrialisierten und globalisierten Welt gerecht werden zu können. Rudolf Steiner versucht nicht die Welt einfacher zu machen als sie ist. Und er macht sie nicht – wie die vielen Vereinfacher – am Ende noch komplizierter als sie sein könnte.

Ein Lesetipp: Viele Leser bleiben im ersten Kapitel stecken. Falls auch Sie Probleme damit haben sollten, können Sie das erste Kapitel erstmal überspringen und später wieder darauf zurückkommen.

Inhalt

  • Vorrede und Einleitung zum 41. bis 80. Tausend dieser Schrift
  • Vorbemerkungen über die Absicht dieser Schrift
  1. Die wahre Gestalt der sozialen Frage, erfasst aus dem Leben der modernen Menschheit
  2. Die vom leben geforderten wirklichkeitsgemässen Lösungsversuche für die sozialen Fragen und Notwendigkeiten
  3. Kapitalismus und soziale Ideen
  4. Internationale Beziehungen der sozialen Organismen
  • Anhang