Europa ohne Russland

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 2018
Herausgeber: Initiative Netzwerk Dreigliederung
Quellenangaben: Zeitschrift Sozialimpulse, Rundbrief Dreigliederung des sozialen Organismus, Jahrgang 29, Heft 2, S. 11-17

Zusammenfassung

Der Autor untersucht die ambivalenten Beziehungen zwischen Europa und Russland und fragt, welche Bedeutung diese Beziehung für den Lauf der globalen Dinge heute hat. Er begibt sich dazu auf eine historische Spurensuche, die europäische und russische Kolonialisierungsvorgänge beschreibt, wobei wesentliche Unterschiede deutlich
werden. Perspektivisch werden auf Grundlage der von Rudolf Steiner beschriebenen drei Kulturströmungen Lösungswege für eine zukünftige Verständigungsebene gesucht.

Inhalt

  • Wovon reden wir?
  • Koloniale Arbeitsteilung...
  • ...bei diametral entgegengesetzten Paradigmen
  • Geschichtliche Spurensuche
  • Mesopotamien - Wiege Europas
  • Teilung der römischen Welt
  • Das Schisma: Differenzierung im Westen...
  • Ganz anders im Osten