Zentrale Planung oder Wettbewerb im Bildungswesen?
Über die Notwendigkeit einer sozialwissenschaftlichen Klärung

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1970
Quellenangaben: Erziehungskunst, 34.Jg., 1970, H.10, S.404-408
Die Frage nach der möglichen Ordnung des Bildungswesens müßte neu gestellt werden. Die blinde Perfektionierung des Systems der zentralen Bildungsplanung und -lenkung ist zum Problem geworden und wäre auf der Grundlage von sozialwissenschaftlichen Untersuchungen zu Funktionsfähigkeit und Folgen für den sozialen Organismus zu überdenken. Auch veröffentlicht in Fragen der Freiheit H.84/1970, S.29-23.