Arbeitskraft darf nicht Ware sein

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1956
Quellenangaben: Die Drei, 26.Jg., H.3/1956, S.113-125
Solange aber der Grund für das innere Sichauflehnen der Iche in den Menschen gegen die Behandlung der Arbeitskraft als Ware, d.h. unser Lohnsystem, nicht in Tat und Wahrheit überwunden wird, wird es auch in der westlichen Welt Klassenkampf geben, mag dieser noch so unterirdisch schwelen.