Vom Wesen der Weltwirtschaft
Versuch eine Weltwirtschaftslehre zu begründen

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1949
Quellenangaben: Alfons Bürger – Verlag Lorch – Stuttgart

Inhalt

  • Die Menschheitskrise der Gegenwart.
  • Die Weltwirtschaftskrise der Gegenwart.
  • Die Notwendigkeit, das Wesen der Weltwirtschaft in einer neuen Art zu erfassen.
  • Die Wirtschaftsformen der Vergangenheit.
  • Der Staat und das Wirtschaftsleben.
  • Der Staat und die Währung.
  • Das wirtschaftliche Chaos nach dem ersten Weltkrieg.
  • Die Weltagrarkrise.
  • Die Gegenkräfte der Weltwirtschaft.
  • Von den Entwicklungskräften der Wirtschaft.
  • Von der Seele der Weltwirtschaft.
  • Von der Notwendigkeit der Dreigliederung des sozialen Lebens.
  • Die Vormachtstellung der Wirtschaft im sozialen Leben der Gegenwart.
  • Die Vorherrschaft der Produktionsinteressen innerhalb der neueren Wirtschaftsentwicklung.
  • Die Wirkungen der Überproduktion auf die Preisbildung im Übergang von der Volkswirtschaft zur Weltwirtschaft.
  • Die Bilanz zwischen Landwirtschaft und Industrie.
  • Das Wesen und die Bedeutung produktiver Arbeit.
  • Die Wirksamkeit des Kapitals.
  • Das Verhältnis zwischen Kapitalbildung und Kaufkraftbildung.
  • Die Aufgaben der Assoziationen.
  • Vom Wesen des Geldes.
  • Die Bedeutung der reinen Verbraucher im Wirtschaftsleben.