Arbeitsfreude und Arbeitszwang

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1919
Quellenangaben: Soziale Zukunft, 1.Jg., 5-7/1919, S.191-195
Arbeitsfreude ist nur möglich, wenn die Arbeit selbst gerne getan wird. Der Unternehmer sollte sich mehr um das soziale Miteinander im Betrieb kümmern. Zur Möglichkeit, die erste Morgenstunde für geistige Arbeit zu nutzen. Die Waldorfschule als Möglichkeit zu wahrer Arbeitsfreudigkeit zu erziehen.