Macht des Eigentums
Auf dem Weg in eine neue soziale Zukunft

Erscheinungsjahr: 1970
Herausgeber: RADIUS-Verlag, Stuttgart
Quellenangaben: 1. Auflage
ISBN: 3871730408
Format: Taschenbuch
Seiten: 95
Preis: 5.00 €
Lieferzeit: 6 – 8 Tage

Exemplare im Neuzustand
aus dem Nachlass von Hans Georg Schweppenhäuser

Inhalt

Eigentumsrecht und soziale Zukunft.
Der gesellschaftliche Pluralismus und die Soziologie.
Die Tragik des Ahlener Programms – Kritik ohne soziale Ideen.
Die heilige Ruine Eigentum als Machtfaktor.
Ein Lehrbeispiel – und keine Konsequenzen.
Das Wesen des Produktionsmittels – Werkzeug und Werkzeugkollektiv.
Zweierlei Eigentümer – gleiche Eigentums-Rechtssubstanz.
Die spontane Entstehung des Wirtschaftsliberalismus in England.
Karl Marx – Entfremdungsproblematik ohne Lösung.
Ohne Eigentümer – Überlegungen, Konsequenzen.
Korrelatives Verhältnis von sozialen Bewußtsein und sozialen Einrichtungen.
Von der Einheitlichkeit zur Differenzierung der Eigentums-Rechtssubstanz.
Konkrete Gliederung der Eigentums-Rechtssubstanz – statisches und dynamisches Eigentumsrecht.
Die versteckten Wandlungen in den Systemen.
Kollektivismus und Autonomie – notwendige Klärung der Begriffe.
Neue Wirtschaftsordnung – der manipulierte oder der assoziierte Konsument.
Assoziative Organe der universellen wirtschaftlichen Kooperation.
Eigentum und Wirtschaftsordnung – ein weiteres Beispiel.
Sozialisierung als arbeitspsychologisches Problem.
Wissenschaftliche Analyse, politische Schlagworte – oder umfassendes Bild vom sozialen Organismus.
Der Mensch und die Demokratie.

Artikel erfolgreich in den Warenkorb gelegt