15.11.2019 - 17.11.2019, 15:00 - 13:00 Uhr

Ökonomie der Brüderlichkeit - Geld im Lichte von Freiheit und Karma

Ort: Goetheanum, Dornach
Link: Goetheanum

3. Tagung Ökonomie der Brüderlichkeit

Die Tagung wendet sich an alle – Finanzverantwortliche, Angestellte, Fachleute, Laien, Mieter, Konsumenten, Eigentümer, Schuldner und Gläubiger – die angesichts der Weltwirtschaftslage konkrete Möglichkeiten zur Veränderung ihres Finanzverhaltens bewegen, die auf der Idee der Brüderlichkeit beruhen.

Programmübersicht

Freitag, 15. November 2019

15.00 Eröffnungsreferate und Entwerfen von finanziellen Zusammenhängen in Arbeitsgruppen
20.00 Vortrag: Schicksal und Freiheit (Peter Selg)

Samstag, 16. November 2019

9.00 Impulsreferate, Entwerfen von finanziellen Zusammenhängen in Arbeitsgruppen, Darstellung konkreter Projekte
20.00 Theater: «Der Anteil des Teufels» von Denis de Rougemont, gespielt vom «Le Théâtre du Sacré» Integrationsprojekt mit Flüchtlingen, Regie: Pierre Massaux

Sonntag, 17. November 2019

9.00 Abschlussreferate, Überschau und Ausblick im Plenum
13.00 Ende der Tagung

 

Eine gemeinschaftliche Finanztagung von:

Anthroposophische Gesellschaft in der Schweiz – L’Aubier – Die Christengemeinschaft Schweiz – confoedera-Bewegung Schweiz – CoOpera Sammelstiftung – Freie Gemeinschaftsbank Basel – Gemeingut Boden – IG Soziale Dreigliederung ­GWÖ – Konsumentenverein Basel und Umgebung – NWO-­Stiftung Belcampo – Sektion für Sozialwissenschaften am Goetheanum – Stiftung Edith Maryon Basel – Stiftung TRIGON Arlesheim