Studiengangsinitiative

Wo ist es zur Zeit möglich, wirklich Anthroposophie zu studieren? Für einige von uns jungen Menschen entwickelt sich diese Frage immer mehr zu einer brennenden!

Über das anfängliche Studium der Dreigliederung für einen Dokumentarfilm, den einige von uns drehen, haben wir immer mehr Begeisterung für die Dreigliederung und ihr Studium mit anderen jungen Menschen gewonnen.

Nun wollen wir uns ab dem Frühjahr 2023 mit einem Vollzeit-Aufbaustudium ganz der sozialen Dreigliederung widmen.

Die praktische Wirkung sozialer Gedanken, gründliche Arbeit an den Texten Steiners und späteren Interpretationen sowie die Erforschung bisheriger praktischer Versuche sollen dabei im Fokus stehen – mit dem Ziel, selbst sozial erkenntnis- und handlungsfähig zu werden.

Das Studium selbst soll dabei ein Übfeld für Freiheit im Hochschulwesen sein.

Mitstudieren

Wir würden uns sehr freuen, noch weitere junge Menschen für das gemeinsame Studium gewinnen zu können!

Ratschläge

Es sind noch viele Fragen zur konkreten Umsetzung, wie z.B. der Austragungsort, offen. Alle Ideen und Ratschläge sind willkommen.

Unterstützung

Natürlich fallen für unser Vorhaben auch einige Kosten an. Jede Spende bringt uns voran. Besonders helfen uns kleinere regelmäßige Spenden, um eine Beständigkeit aufbauen zu können.

In Vorfreude auf viele spannende Kontaktaufnahmen: Paula, Simon, Rosa, Elisabeth, Merit, Jonathan, Mirjam, Riccarda und Jonas.

Kontakt

kontakt@dreigliederungsstudium.de
+49 178 45 20 648
+49 1575 34 75 935

Spenden

Bis unser eigenes Studiumskonto eingerichtet ist, dürfen wir Spenden über das gemeinnützige Konto des Institut für Dreigliederung bekommen:

Institut f. Dreigliederung
GLS-Bank
IBAN DE80430609671136056200
BIC GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Studium