Widerlegung der Verbrechertheorie von Lombroso

Quelle: GA 039, S. 195-197, 2. Ausgabe 1987, 09.12.1893

Brief an Pauline und Ladislaus Specht (Nr. 368)

In Weimar will ich über das « Verbrechen vom psychologischen Standpunkt » sprechen. Ich hatte bezüglich dieses Vortrags die Freude, daß schon Anfang November, gleich nach der Ankündigung, der Saal (300 Personen) ausverkauft war. Ich hoffe aber noch eins. Das weiß aber hier fast noch niemand. Mit diesem Vortrag hoffe ich, auch in Jena anfangs oder Mitte Februar aufzutreten. Das wird mich meinem lang ersehnten Ziel ein gut Stück näherbringen. Der Vortrag, auf viele Studien gestützt, wird eine radikale Kritik der Lombrososchen Verbrechertheorie bringen.

Haben Sie die Schrift von Richard Horn über den Kausalitätsbegriff im Strafrechte zu Gesicht bekommen? Ich nehme an, der Verfasser derselben ist Ihr Verwandter Dr. Richard Horn. Ich erhalte eben eine Anzeige von dem Erscheinen der Schrift und vermute nach dem Titel, daß ich mich noch in diesem Monate - in bezug auf mein Thema - damit werde zu befassen haben.