Markus Osterrieder

Geboren 1961 in München. Markus Osterrieder studierte Osteuropäische Geschichte, Slawistik und Politologie in München, Toulouse und Warschau. Mehrjährige Tätigkeit am Osteuropa-Institut in München. Seit Mitte 2000 als freischaffender Historiker, Publizist, Vortragender und Reiseleiter tätig. Sein Schwerpunkt liegt auf Fragen des Kulturaustauschs und der Kulturvermittlung zwischen Ost und West.