Liebe Leserinnen und Leser,
wir sind für diese Webseite und unsere weiteren Aktivitäten auf Ihre Spenden angewiesen.
Es fehlt nicht mehr viel, um unser Ziel für dieses Jahr noch zu erreichen. Helfen Sie mit !

Wir brauchen für 2018: 23.000 €Bisher eingegangen sind: 19.250 €
84% finanziert
 
Weitere Details zur Finanzierung des Instituts für soziale Dreigliederung finden Sie in unserem Finanzbericht

Spenden

Spendenkonto:
Institut f. Dreigliederung, BIC GENODEM1GLS, IBAN DE80430609671136056200

Andreas Schurack

Jahrgang 1968,

 

seit 1987        Studium der Steiner’schen Anthroposophie,
1889 Aufnahme eines Medizinstudiums in Frankfurt am Main, nach einem Krankenpflegepraktikum in Filderstadt
1989/90 Besuch des Freien Hochschulkollegs (Studium Generale) in Stuttgart, anschließend Abbruch des Medizinstudiums,
1990–1994 Sprachgestaltung- und Schauspielstudium an der Alanus Kunsthochschule in Alfter bei Bonn,
1994-1997 Mitarbeit im Forum 3 Stuttgart, zudem schauspielpädagogische Tätigkeiten an verschiedenen Waldorfschulen,
1996–1999 Gründung und Leitung einer GmbH im Bereich der Telekommunikations-Montage,
2000 Umzug nach Berlin, künstlerische Tätigkeiten, diverse Jobs,
2003 Vorbereitung und Gründung und Leitung SinneWerk e.V., ursprünglich zum Aufbau eines Sinneserfahrungsfeldes in Berlin, Gründung eines Online-Antiquariates,
2006 Gründung des Bio-Kultur-Antiquariat- Cafés Tasso in Berlin,
2009–2014 Geschäftsführer der aus dem Verein ausgegründeten SinneWerk gGmbH, Integrationsbetrieb für Menschen mit Behinderung,
2010 Gründung Karl Ballmer Saal innerhalb der SinneWerk gGmbH/ des SinneWerk e.V.,
2012 Mitbegründung der Institut für soziale Dreigliederung UG

 

Themenschwerpunkte Soziale Dreigliederung:
- Sozial-Organische Gelderkenntnis
- Assoziatives Wirtschaften

Weitere Forschungsschwerpunkte:
- Goetheanistische Farbenlehre, Formenlehre
- Frage der sogenannten »motorischen Nerven«
- Karl Ballmer