In Ausführung der Dreigliederung des sozialen Organismus [Buch]

01.07.1920

Corona-Virus

In diesem Buch vom Juli 1920 sind die Artikel von Rudolf Steiner für die Stuttgarter Wochenschrift „Dreigliederung des sozialen Organismus“ aus dem Jahre 1919 gesammelt. Diese Artikel sind heute in der Gesamtausgabe Rudolf Steiners in GA 24 zu finden, aber dort mit allerlei nicht damit zusammenhängenden Texten und Dokumenten und entsprechend hohem Verkaufspreis.

Hier stellen wir dieses Buch in der Originalform zur Verfügung, nicht nur weil diese Version kostenlos ist, sondern weil sie mit den entsprechenden Seitenzahlen bis in die 70er Jahre in der Sekundärliteratur zitiert wird. So lassen sich die entsprechenden Zitate und Verweise leichter überprüfen bzw. nachvollziehen. Wir haben vor, diese Aufsätze demnächst – zusammen mit den Aufsätzen Rudolf Steiners in der Schweizer Zeitschrift „Soziale Zukunft“ aus dem Jahre 1919-1921 – neu herauszugeben.

Laut Rudolf Steiner können diese Aufsätze „als ergänzende Ausführungen dessen gelten, was ich in den „Kernpunkten“ begründet habe. Man kann sie ebensogut als eine Vorbereitung zum Lesen dieses Buches ansehen.“

Rudolf Steiner In Ausführung der Dreigliederung des sozialen Organismus (PDF)

Inhalt

  • Die Dreigliederung des sozialen Organismus, eine Notwendigkeit der Zeit
  • Internationale Lebensnotwendigkeiten und soziale Dreigliederung
  • Marxismus und Dreigliederung
  • Freie Schule und Dreigliederung
  • Was nottut
  • Arbeitsfähigkeit, Arbeitswille und dreigliedriger sozialer Organismus
  • Sozialistische Seelenblindheit
  • Sozialistische Entwickelungshemmungen
  • Was „neuer Geist“ fordert
  • Wirtschaftlicher Profit und Zeitgeist
  • Geistespflege und Wirtschaftsleben
  • Recht und Wirtschaft
  • Sozialer Geist und sozialistischer Aberglaube
  • Die pädagogische Grundlage der Waldorfschule
  • Der Grundirrtum im sozialen Denken
  • Die Wurzeln des sozialen Lebens
  • Der Boden der Dreigliederung
  • Wahre Aufklärung als Grundlage sozialen Denkens
  • Der Weg zur Rettung des deutschen Volkes
  • Der Durst der Zeit nach Gedanken
  • Einsicht tut not