Die Staatsidee Wilhem von Humboldts
Schriften zur Rechtsgeschichte Heft 114

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 2004
Quellenangaben: Berlin 2004, 330 S.(Duncker & Humblot GmbH), ISBN: 3-428-11457-4
Ein Versuch, die Staatsidee Wilhelm von Humboldts als eine einheitliche und umfassende darzustellen. Humboldt selbst hat keine zusammenhängende Darstellung seiner Staatsidee hinterlassen. Die Kapitel: I.Die Bedeutung der staatstheoretischen und der politischen Schriften Humboldts für die Erkenntnis seiner Staatsidee. II. Die Entstehungsgeschichte der Staatsidee. III. Das Verhältnis Humboldts zu seiner Staatsidee. IV. Über das Wesen und die Bedeutung von Humboldts Staatsidee. V. Humboldts Gedanken zum Verhältnis der europäischen Staaten. VI. Humboldts Idee des deutschen Bundes. VII. Humboldts Mitwirkung bei der Gestaltung des deutschen Bundes. VIII. Humboldts Stellung zum Deutschen Bund nach dem Wiener Kongress. IX. Die Anwendung von Humboldts Staatsidee auf die Wirklichkeit.