Arbeit mit der Dreigliederung

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 2001
Quellenangaben: Das Goetheanum, 80.Jg., 2001, Nr. 7, S.114-116
Aus der allgemeinen Tatsache, daß jeder Mensch im sozialen Kontext eine möglicht ganzheitliche Ansprache und Wirkungsmöglichkeit erwartet, folgen soziale Defizite nach einiger Zeit, Deformationen im Seelischen und im Ich. Daher erscheint es für die persönliche und soziale Hygiene wichtig, Defizite in bezug auf die Ganzheit zu erkennen und zu beseitigen. Dementsprechend werden Defizite und Chancen im Rechts-, Wirtschaft- und Geistesleben aufgezeigt.