Von den inneren Bedingungen einen kollegialen Ordnung

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1997
Quellenangaben: Erziehungskunst, 61.Jg., 1997, Nr. 6, S.617-627
Inhalt: Weisungsverwaltung und Selbstverwaltung im Vergleich. Zum ersten Kollegium der Waldorfschule. Menschenschätzung als Grundbedingung. Interesse jenseits von Sympathie und Antipathie. Ein Urphänomen sozialen geistigen Zusammenlebens. Auf geistigem Feld ist Selbstverwaltung notwendig. Was eine Gemeinschaft zur Einheit braucht. Ein gewisses hierarchisches System. Zum Delegieren von Verantwortung stehen! Quintessenz.