Das Soziale Hauptgesetz im geistesgeschichtlichen Zusammenhang

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1989
Quellenangaben: Die Kommenden, 43.Jg., 1989, Nr.3, S.21-27
I.Ausgangspunkte. 1.Das Soziale Hauptgesetz. 2.Volkswirtschaftliches und religiös-ethisches Verständnis. 3.Gegenseitigkeit als gemeinsamer Nenner. II.Bick zurück. 1.Platon. 2.Aristoteles. 3.Moderne klassische politische Ökonomie. 4.Hegel. 5.Marx. 6.Vom System der Bedürfnisse zum Marxschen System der Arbeit. III.Das soziale Hauptgesetz im Kontext. 1.Das Neue am Sozialen Hauptgesetz. 2.Der Wohlfahrtsgewinn durch gegenseitigen Austausch. 3.Der ethische Mehrertrag beim Leisten für andere. IV.Das Soziale Hauptgesetz und das Geld.