Freie Schule und Bildungsplanung

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1970
Quellenangaben: Erziehungskunst, 34. Jg., 1970, H.6, S.225-235
Nach Analyse der verschiedenartigen Motive zur Bildungsreformplanung von 1970 sucht Tautz demgegenüber die Position der freien Schule in ihrer Unabhängigkeit von bildungsfremden Einflüssen der Verwaltung und der Wirtschaft zu bestimmen und thematisiert in diesem Zusammenhang die anthropologischen und historischen Entstehungswurzeln der Waldorfschulbewegung sowie ihre gesellschaftliche Relevanz.