Die Steuern im dreigliedrigen sozialen Organismus

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1950
Quellenangaben: Die Drei, 21.Jg., H.2/1950, S. 76-85
Die Dreigliederung würde dem uferlosen Wachstum des Finanzbedarfs des Staates, die parallel geht zur Ausweitung seiner Funktionen, ein Ende setzen und enorme steuervermindernde Wirkungen haben.