15.06.2017 - 18.06.2017

Kongress in Bochum - Soziale Zukunft

Der Kongress Soziale Zukunft bietet - neben den Mitgliedversammlungen verschiedener anthroposophischen Veranstaltungen - auch Plenarveranstaltungen und Arbeitsgruppen. Wir listen hier die Arbeitsgruppen auf, die sich ausdrücklich auf die soziale Dreigliederung beziehen.

Arbeitstgruppen (Auswahl)

13. Den richtigen Preis finden! – Assoziatives Arbeiten beim Brot backen

Auf dem Weg zu einem neuen Miteinander
Referent: Joachim Weckmann (Unternehmer Märkisches Landbrot), Jaspar Röh (Freunde der Erziehungskunst)

22. Rudolf Steiners Sozialimpuls

Was bedeutet die Dreigliederung für unsere gegenwärtige Zeit?
Referent: Udo Herrmannstorfer (Unternehmensberater, Sozialwissenschaftler)

23. Von der verwalteten zur gestaltenden Gesellschaft

Zur Aktualität der sozialen Dreigliederung
Referenten: Thomas Brunner (Autor, u.a. Initiator Freie Bildungsstiftung), Clara Steinkellner (Mitbegründerin Freie Bildungsstiftung)

24. Ethisches Unternehmertum

Zur Philosophie in der Unternehmensgestaltung
Referent: Stephan Eisenhut (Sozialwissenschaftler und Dozent)

25. Chancen des kooperativen Wirtschaftens

Zum praktischen Verständnis der Dreigliederungsidee und der assoziativen Zusammenarbeit
Referent: Wolfgang Gutberlet (Unternehmer, eheml. Vorstand tegut)

26. Gemeinwohlökonomie trifft assoziatives Wirtschaften

Gestalten einer Gesellschaft zwischen Egoismus und Verantwortung
Referent: Änder Schanck (Unternehmer, OIKOPOLIS Groupe)

36. Anderes Handeln und/oder anders handeln

Die Betriebsrätebewegung Rudolf Steiners von 1919 und ihre Aktualität
Referenten: Mathias C. Küster (Biologe, Soziologe, Lorenz Oken Institut Herrischried), Sylvain Coiplet (Gründer und Leitung, Institut für soziale Dreigliederung)