06.10.2017 - 07.10.2017, 19:00 - 18:30 Uhr

Aufgaben heutiger Friedensarbeit

Ort: Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart

Öffentliches Werkstattgespräch, Freitag, 6. Oktober 2017, Beginn 19 Uhr

Aufgaben heutiger Friedensarbeit
Einleitender Vortrag: Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl

Anschließende Diskussion (Moderation: Ulrich Morgenthaler) Teilnahmebeitrag nach Selbsteinschätzung (Richtsatz EUR 10)

Forschungskolloquium, Samstag, 7. Oktober 2017, Beginn 9 Uhr

I. 09.00 – 10.30 Uhr: R. Steiners Memoranden von 1917 als Friedens- und Integrationsprogramm Einleitung: Prof. Dr. Albert Schmelzer

Kaffeepause
II. 11.00 – 12.30: Eskalationsgefahren und Deeskalationsmöglichkeiten in aktuellen Konflikten

Einleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl

Mittagspause
III. 14.00 – 15.30: Migration und Integration Einleitung: Prof. Dr. André Bleicher

Kaffeepause

IV. 16.00 – 17.30: Schwerter zu Pflugscharen – Der innere Aspekt der Friedensfrage Einleitung: Udo Herrmannstorfer

V. 17.30 – 18.30: Frieden und Gerechtigkeit – Abschlussrunde Gesprächseinstieg Prof. Dr. Christoph Strawe

Teilnahme von Gästen, Spenden

Das Forschungskolloquium ist ein Expertengespräch. Interessierte Gäste sind als Zuhörer willkommen und herzlich eingeladen. Wir erbitten zur Kostendeckung und damit zur Ermöglichung der Veranstaltung eine Spende, die Sie nach eigenem Vermögen und Ermessen ansetzen können.