Werbung

Werbung gibt es überall da, wo die Wirtschaft nicht mehr dient, sondern sich bedient. Die Bedeutung der Werbung ist symptomatisch für unsere Produzentenwirtschaft, wo die Initiative von den Unternehmen ausgeht und ein Heer von Kaufleuten, Psychologen und Künstlern allein damit beschäftigt ist, dem Kunden das Gegenteil zu suggerieren.

Es gibt kaum etwas Traurigeres als sich Künstler anzuhören, wenn sie die Werbung in Schutz nehmen, mit dem Argument, sie würden davon leben. Wer von Entwicklungshilfe lebt, kommt wenigstens nicht auf die Idee, die Subventionspolitik der Industrieländer zu loben.

Das Einzige, was die Werbung adeln kann, ist das gesellschaftliche Engagement einiger Firmen. Gemeint ist nicht das Sponsoring, das nichts weiter ist als versteckte Werbung, sondern der Einsatz für einen fairen Handel.