Geldpolitik

Viele halten eine staatliche Geldpolitik für selbstverständlich, obwohl die Wirtschaft dort am dynamischsten ist, wo sie sich ihr Geld selber druckt - über Aktienemissionen. Nur leidet dieses Geld - wie das staatliche Geld - darunter, daß es unbefristet ist. Zeitaktien lassen sich dagegen an den brauchbaren Produktionsmitteln und damit an der realen Wirtschaft binden. Realgeld statt Währungskrisen.