Christoph Strawe

Geboren am 16. Januar 1948 in Bonn. Studium der Philosophie und der Sozialwissenschaft. Politisches Engagement in der Studentenbewegung. Tätigkeit als Referent bei einem NS-Verfolgten-Verband und als Verlagslektor. Studium der Waldorfpädagogik. 1986 Habilitation an der Universität Jyväskylä in Finnland. Lehrtätigkeit u.a. an der Freien Hochschule Stuttgart am Seminar für Waldorfpädagogik. Überregionale Vortrags- und Seminartätigkeit. Geschäftsführer des Instituts für soziale Gegenwartsfragen, Stuttgart, und Redakteur der Zeitschrift "Sozialimpulse - Rundbrief Dreigliederung des sozialen Organismus" der Initiative "Netzwerk Dreigliederung". Diverse Veröffentlichungen, u.a.: Marxismus und Anthroposophie; Sozialempfinden, Sozialverständnis, Sozialfähigkeit – ihre Entwicklung in der Waldorfschule; Impulse und Perspektiven der sozialen Dreigliederung im 21. Jahrhundert.

Artikel

Bücher

2002