Andreas Schurack

Jahrgang 1968,

 

seit 1987        Studium der Steiner’schen Anthroposophie,
1889 Aufnahme eines Medizinstudiums in Frankfurt am Main, nach einem Krankenpflegepraktikum in Filderstadt
1989/90 Besuch des Freien Hochschulkollegs (Studium Generale) in Stuttgart, anschließend Abbruch des Medizinstudiums,
1990–1994 Sprachgestaltung- und Schauspielstudium an der Alanus Kunsthochschule in Alfter bei Bonn,
1994-1997 Mitarbeit im Forum 3 Stuttgart, zudem schauspielpädagogische Tätigkeiten an verschiedenen Waldorfschulen,
1996–1999 Gründung und Leitung einer GmbH im Bereich der Telekommunikations-Montage,
2000 Umzug nach Berlin, künstlerische Tätigkeiten, diverse Jobs,
2003 Vorbereitung und Gründung und Leitung SinneWerk e.V., ursprünglich zum Aufbau eines Sinneserfahrungsfeldes in Berlin, Gründung eines Online-Antiquariates,
2006 Gründung des Bio-Kultur-Antiquariat- Cafés Tasso in Berlin,
2009–2014 Geschäftsführer der aus dem Verein ausgegründeten SinneWerk gGmbH, Integrationsbetrieb für Menschen mit Behinderung,
2010 Gründung Karl Ballmer Saal innerhalb der SinneWerk gGmbH/ des SinneWerk e.V.,
2012 Mitbegründung der Institut für soziale Dreigliederung UG

 

Themenschwerpunkte Soziale Dreigliederung:
- Sozial-Organische Gelderkenntnis
- Assoziatives Wirtschaften

Weitere Forschungsschwerpunkte:
- Goetheanistische Farbenlehre, Formenlehre
- Frage der sogenannten »motorischen Nerven«
- Karl Ballmer