Projekt Schöne Schulen

"Schule verändern" und "Schulentwicklung wie?" gehören zu den derzeit brennendsten pädagogischen Problemen überhaupt, überall, in Rußland, aber auch in Deutschland. Die am Projekt "Schöne Schulen" beteiligten Schulen setzen Schulentwicklung durch Kooperation und Vernetzung um. Die gemeinsame Idee ist nur die Ästhetik einzubeziehen in den Prozess der Schulveränderung. Definiert wird diese durch die Beteiligten selbst. So hat sich die Idee der Schönen Schule, als ein über allen pädagogischen Modellen liegender Ansatz, seit Jahren als ein äußerst effektiver Leistungsanreiz für Schulentwicklung und Schulveränderung erwiesen.

Grundsätzliches zum Projekt Schöne Schulen (2000)
Schulreform von unten: Das Leistungsprofil der Schönen Schule (2000)