Initiativen

Wir dokumentieren hier einige Initiativen, die zu einer Umsetzung von einzelnen Aspekten der sozialen Dreigliederung beitragen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Teilnehmer dieser Initiativen sich zur Dreigliederung bekennen oder je davon gehört haben. Ausschlaggebend ist der Inhalt ihrer Arbeit und ob diese Arbeit für diejenigen, die sich für eine soziale Dreigliederung engagieren wollen, Anknüpfungspunkte bietet.

Kategorie Thema Ort
Berlin
"Unser gemeinsames Ziel ist die Weiterentwicklung einer fairen, sozialen und umweltverträglichen Bio-Branche in der Region Berlin-Brandenburg. Dabei legen wir viel Wert, nicht nur auf eine vorbildliche ökologische Produktion und deren Weiterentwicklung, sondern auch auf einen fairen...  
Am Ende der multikulturellen Gesellschaft, das Angela Merkel jüngst verkündete, wird im deutschen Bildungssystem längst gefeilt: Noch bevor sie die eigene Muttersprache beherrschen, sollen anderssprachige Kinder Deutsch können – wenn nicht, müssen selbst Mathegenies auf die Hauptschule. Auf diese Weise werden in Deutschland, wie die PISA-Studie feststellt, Ausländer systematisch von höherer...  
Der Karl Ballmer Saal ist das Lebensprojekt von Andreas Schurack. Viele Jahre Arbeit hatte er zuvor in den Aufbau der Sinnewerk GmbH gesteckt, auch um eine wirtschaftliche Grundlage für die Förderung freien Geisteslebens zu schaffen. Aus diesem Bemühen entstand ein Betrieb mit mittlerweile 40 Mitarbeitern,...  
Eine Gruppe von jungen Menschen (13 bis 20 Jahre alt), die sich für die Gleichberechtigung zwischen Kindern und Erwachsenen einsetzen. Die Hauptthemen sind Wahlrecht, Schule und Familie. Lernen in Freiheit - Ideen...  
Die Neuguss ist ein treuhänderisch verwalteter Dachverband von zur Zeit 5 Tochterfirmen: Renk – Kaltenkirchen (Druck und Medien), Rextroth Berlin (metallverarbeitende Industrie) mit Bauernhof Neuwerder, Rextroth Rhinow (Maschinenbau), Stockmar - Kaltenkirchen (Produkte für pädagogischen und künstlerischen Bedarf), Mercurius - Eindhoven, Niederlande...  
projekt.zeitung will Initiativen darstellen, Menschen ins Bild bringen und Fragen der Zeit vertiefen; will anregen und Anknüpfungspunkte aufzeigen, Begegnungen stiften. Die Mitarbeiter erarbeiten Themen in offenen Redaktionstreffen. Sie hinterfragen Medien, schleifen Sprache, üben Kritik und Zuspruch. Permanente Konferenz, wo auch immer. projekt.zeitung will kulturkreative Menschen...  
Die Organisationsform des Sozialwissenschaftlichen Forums ist völlig neuartig. Bislang wurde auf sozialwissenschaftlichen Veranstaltungen bestenfalls darüber theoretisiert, wie man in die Praxis kommen könne. Das von Thomas Brunner initiierte Sozialwissenschaftliche Forum will dagegen selbst mit der Praxis beginnen. Zu diesem Zweck werden ihre regelmäßigen Veranstaltungen jeweils in 2 Teile...  
Die Firma Steinbrücke GbR wurde 1996 von Schülern der Waldorfschule Märkisches Viertel gegründet. Den Impuls dafür hatte ihr Lehrer Michael Benner gegeben, der einen Weg suchte, die Möglichkeit für praktische Erfahrungen im Wirtschaftsleben dauerhaft in die Schule zu integrieren. Das ist ihm gelungen. Die Schülerfirma „Steinbrücke“ betreibt mittlerweile einen florierenden Handel mit...  
Anknüpfend an das von Albrecht Walter angeregte Kommunikationsorgan ‹Immanente› wurde der Initiativ-Verlag EDITION IMMANENTE begründet. Eine Veröffentlichung hängt nicht allein vom Gutdünken oder der Kalkulation des Verlegers oder Eigners des Verlages ab, sondern bedarf des Gesprächs; denn der Eigner dieser entstehenden Bibliothek ist im Grunde keine Person, sondern das soziale Leben selbst....  
Im Auftrag einiger Kunden des Ökomoden-Versenders hessnatur haben zwei Berliner eine Webseite eingerichtet, über die Kunden dem Unternehmen ihren „Konsumentenstandpunkt“ mitteilen können: Ihre Meinung zu dem geplanten Verkauf des Unternehmens, und vor allem ihr zukünftiges Konsumverhalten in Bezug auf dessen Produkte. Hintergrund ist die Gründung der Genossenschaft hnGeno...