Kultursaat e.V

Die Bingenheimer Saatgut AG koordiniert die Saatguterzeugung auf kontrolliert ökologisch bewirtschafteten Landwirtschafts- und Gartenbaubetrieben und vermarktet das gereinigte und geprüfte Saatgut an Erwerbs- und Hausgärtner. Sie versteht sich als Teil eines partnerschaftlichen Wirtschaftsverbundes mit Züchtern, Saatguterzeugern und Saatgutverbrauchern. Zurzeit umfasst das Angebot ca. 360 Sorten Gemüse, Kräuter und Blumen.

Unter dem Motto "Saatgut ist Kulturgut" wurde 1994 der gemeinnützige Verein Kultursaat e.V. gegründet, der die biologisch-dynamische Gemüsezüchtung auf heute rund 20 Bio-Betrieben organisiert. Hier sind erfahrene Gärtner „on-farm“ in der Sortenerhaltung und –entwicklung tätig und forschen darüber hinaus auch an neuen, zeitgemäßen Züchtungsmethoden. Kultursaat e.V. betreibt außerdem Öffentlichkeitsarbeit und informiert über die Ansätze der biologisch-dynamischen Züchtung. Die Eigentumsrechte neu entwickelter Sorten - mittlerweile sind rund 40 Kultursaat - Sorten bei der staatlichen Prüf- und Zulassungsstelle (Bundessortenamt) zugelassen. - liegen beim anerkannt gemeinnützigen Verein. Dadurch sind diese Sorten nicht in privatwirtschaftlichem Besitz, sondern "Kulturgut".

Verein für Züchtungsforschung & Kulturpflanzenerhaltung auf biologisch-dynamischer Grundlage
Essay zum Thema von Sylvain Coiplet