blog   newsletter   suche   kontakt   impressum 
  

 

gentechnik Gentechnik

Die Gentechnik richtet - so wie die Kernenergie - unwiderrufliche Schäden. Sie liegt aber im Interesse einiger Großkonzerne wie Monsanto, welche die Bauern dadurch an sich binden wollen, daß sie ihnen gentechnisch veränderte Samen und die eigenen, darauf abgestimmten Pestiziden liefern wollen. Mithilfe der amerikanischen Regierung versuchen sie - unter dem Deckmantel der Lebensmittelhilfe oder durch die Welthandelsorganisation - den weltweiten Widerstand gegen gentechnisch veränderte Lebensmittel zu brechen.

Die Gentechnik kann, wenn überhaupt, höchstens dort zur Produktionssteigerung führen, wo sich die konventionelle Landwirtschaft - samt Pestizideinsatz - schon durchgesetzt hat, das heißt in Amerika und Europa. Das sind aber die Länder die schon jetzt unter Überproduktion leiden und die Kleinbauern der Entwicklungsländer dadurch ruinieren, daß sie ihre Agrarprodukte auf dem Weltmarkt mit Staatshilfe verramschen. Der Welthunger ist kein techniches, sondern ein soziales Problem. Helfen kann die Gentechnik hier nicht, sondern nur eine Kombination von Ökolandbau und Fairem Handel.

Essays und Texte

 Sylvain Coiplet (2003) 
 Sylvain Coiplet (2003) 
 Christoph Strawe (1999) 

News und Kommentare

18.11.2009 - Förderpreis für gentechnikfreien Zuckermais-Saatgut
09.02.2007 - SPD setzt Gegengewicht zu geplanter GTG-Novellierung
28.12.2006 - Genfood ein Blindflug ohne Wiederkehr
28.12.2006 - Risikotechnologie mit schlimmen Folgen
20.06.2005 - Erste konventionelle Milch ohne Gentechnik
28.10.2004 - Greenpeace darf Müller-Milch "Gen-Milch" nennen
21.06.2004 - Doch gentechnische Rückstände in Milch
18.06.2004 - Bundestag verabschiedet Gentechnik-Gesetz
17.06.2004 - Verzicht auf Gen-Futter auch bei Kühen von Müller Milch möglich
14.06.2004 - Aktionsbündnis Gentechnikfreie Landwirtschaft Berlin-Brandenburg gegründet
09.06.2004 - Panikreaktion bei Müller Milch
24.05.2004 - Monsanto gewinnt gegen Percy Schmeiser
17.05.2004 - Welternährungsorganisation FAO stellt Nutzen der Gentechnik in Frage
17.05.2004 - Bauern laufen Sturm gegen Gen-Mais
12.05.2004 - Venezuela will grüne Gentechnik verbieten
10.05.2004 - Petra Wernicke räumt erstmals Fehler bei Genversuchen ein
04.05.2004 - Freilandversuch von Syngenta endgültig zerstört
30.04.2004 - Gensoja im Futter der Kühe Müller Milch entdeckt
15.04.2004 - Warnaufkleber für "Gen-Milch" von Müller Milch
14.04.2004 - Bienenvölker gegen Gentechnik
06.04.2004 - Freilandversuch mit Gentechnik-Weizen in Sachsen-Anhalt gestartet
01.04.2004 - Bundesratsmehrheit will Gentechnikgesetz umschreiben
23.03.2004 - US-Getreide gentechnisch verseucht
17.03.2004 - Bio Mitteldeutschland und die Ökolandbau-freie Regionen
17.03.2004 - Angela Merkel auf Gentechnik-Kongress gegen Ökolandbau
10.12.2002 - Kennzeichnungspflicht für Genprodukte
05.09.2002 - Internationale Petition fordert gentechnisches Reinheitsgebot für Saatgut
03.07.2002 - EU-Parlament verlangt Gen-Siegel
20.06.2002 - Gentechnik gefährdet Welternährung
23.04.2002 - Embryonenforschung im Dialog der Religionen
26.02.2002 - Grüne Gentechnik auf dem Prüfstand
20.12.2001 - José Bové und die Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft
22.10.2001 - Biopatentrichtlinie und Biopiraterie
15.08.2001 - Gen-Pfuscherei auf dem Vormarsch
10.07.2001 - Bevölkerungswachstum spricht gegen Gentechnik
25.06.2001 - Gendiskussion noch unbefruchtet
20.05.2001 - Ethik als außerparlamentarische Opposition
18.03.2001 - Gentechnik und soziale Viergliederung
13.02.2001 - Patentierung als Kasernierung des Wissens

Initiativen und Organisationen

 Kultursaat e.V  - www.kultursaat.org

 

Spenden