blog   newsletter   suche   kontakt   impressum 
  

 

Anthroposophische Medizin

Die anthroposophische Medizin ist eigentlich eine anthroposophisch erweiterte Medizin. Für bestimmte Krankheiten erkennt sie die Verdienste der Allopathie bzw. Schulmedizin, setzt bei anderen Krankheiten auf eine abgewandelte Form der Homöopathie oder auf Eigenentwicklungen - wie bei der Mistel in der Krebstherapie. Dieselbe Offenheit würde man sich von der Schulmedizin wünschen.

Essays und Texte

 Andrey Albrecht (2009) 
 Albrecht Kloepfer (2004) 
 Sylvain Coiplet (2004) 
 Nikolai Keller (2004) 
 Peter F. Matthiessen (2004) 
 Matthias Girke, Harald Matthes (2003) 
 Autorenkollektiv (2003) 
 Albrecht Kloepfer (2003) 
 Udo Herrmannstorfer (2002) 
 Udo Herrmannstorfer, Ellis Huber u.a. (1999) 
 Konrad Schily (1993) 

News und Kommentare

16.06.2013 - Ist Anthroposophie nur ein Adjektiv? Zur Lage der "anthroposophischen" Medizin
17.05.2009 - Volksentscheid in der Schweiz für Komplementärmedizin
01.07.2005 - Komplementärmedizin fliegt aus der schweizerischen Grundversicherung
08.06.2005 - Musterverfahren Naturarzneimittel
05.06.2005 - Masern-Impfung auf dem Rückzug
05.04.2005 - GLS-Bank legt wieder Weleda-Fonds auf
16.03.2005 - Mistelpräparaten müssen von Anfang an bezahlt werden
05.08.2004 - Witten-Herdecke unterstützt die Gründung der Sekem-European-University in Ägypten
17.08.2003 - Fallpauschalen gefährden Kunsttherapie
17.08.2003 - Gesundheitsreform benachteiligt Naturarzneimittel
14.06.2002 - Offizielle Anerkennung für die anthroposophische Medizin in Italien
03.11.2000 - Securvita gewinnt vor dem Lübecker Sozialgericht
20.10.2000 - Negativliste vom Bundesrat bewilligt worden
05.06.2000 - Pharma-Lobby und Verbraucherverbände
17.03.2000 - Securvita darf weiterhin Kosten für Naturheilverfahren erstatten

Initiativen und Organisationen

 anthrosana  - www.anthrosana.ch
 gesundheit aktiv - Verein für anthroposophisches Heilwesen  - www.heilwesen.de
 Samarita Solidargemeinschaft  - www.samarita.de

 

Spenden